Die Weinraute ist da!

Im alten Rom scheint Weinraute ein Allerweltsgewürz gewesen zu sein, es kommt selbst in ländlichen Gerichten wie Moretum zum Einsatz.

Bloß: Heute bekommt man das Kraut kaum noch. Es sei denn, man hat einen Autor, der es im eigenen Garten anbaut. Ein Hoch auf die gelebte experimentelle Geschichtsforschung!

Unserer Buchvorstellung am Dienstag steht nichts mehr im Wege!

Marcus Junkelmann hat mir eingeschärft, »nicht zuviel davon« zu verwenden. »Keionesfalls aber zu wenig!«.
Schau ma mal.